GE Renewable Energy präsentiert seine größte Onshore-Windenergieanlage zur HUSUM Wind

  • GEs 4.8 MW-Windenergieanlage mit einem Rotordurchmesser von 158 Metern wurde entwickelt, um die höchsten Jahresenergieerträge in der Onshore-Industrie zu erreichen
  • Die brandneue Anlage ist für Standorte mit niedrigen bis mittleren Windgeschwindigkeiten konzipiert und hat das Potenzial, 5.000 europäische Haushalte mit Energie zu versorgen
  • GEs erstes Onshore-Produkt im 4 MW-Bereich

Husum, 12. September 2017 - GE Renewable Energy (NYSE: GE) stellt zur HUSUM Wind-Messe die brandneue 4.8-158 Windenergieanlage vor, die bislang größte Onshore-Windenergieanlage von GE. Mit GEs größtem Rotor und einem innovativen Blattdesign verbessert die 4.8-158 Onshore-Anlage den Jahresenergieertrag signifikant und reduziert die Stromgestehungskosten für Kunden an Standorten mit niedrigen bis mittleren Windgeschwindigkeiten.

„Das Design der 4.8-158 ist ein wichtiger Fortschritt in Bezug auf Technologie und Effizienz und wir freuen uns, die Anlage jetzt zur HUSUM Wind präsentieren zu können“, erklärt Pete McCabe, globaler Präsident und CEO des Bereichs Onshore Wind von GE. „Die Windenergieanlage eignet sich hervorragend für Regionen mit niedrigen bis mittleren Windgeschwindigkeiten, besonders in Deutschland, aber auch in Australien und der Türkei, sowie für Auktionssysteme. Viele Länder weltweit verleihen ihrer Forderung nach einer Senkung der Stromgestehungskosten Nachdruck.“

Die neue 4.8 MW-Windenergieanlage, die GEs Onshore-Einstieg in die 4 MW-Leistungsklasse markiert, verfügt über einen Rotordurchmesser von 158 Metern und verschiedene Turmoptionen bis zu einer Gesamthöhe von 240 Metern. Die Kombination aus größerem Rotor und hohem Turm ermöglicht es der Anlage, höhere Windgeschwindigkeiten zu nutzen und mehr Energie zu erzeugen.

Die neueste Windenergieanlage von GE besitzt Hightech-Rotorblätter, verbessertes Lasten-Management, intelligente Steuerungssysteme sowie höhere und wirtschaftlichere Türme. Diese innovativen Merkmale wurden in enger Zusammenarbeit mit LM Wind Power, Blade Dynamics und den globalen Forschungszentren von GE entwickelt.

Die 77 Meter langen Carbon-Rotorblätter sind die bislang längsten Onshore-Blätter von LM Wind Power und nutzen die langjährige Kompetenz und die neuesten Materialentwicklungen des Unternehmens. Die Flexibilität der Carbon-Blätter ermöglicht es GE, seinen Kunden ein hocheffizientes Produkt anzubieten und gleichzeitig die Stromgestehungskosten weiter zu senken. Die Rotorblätter verfügen zudem über einen der kleinsten Blattbolzendurchmesser der Branche, was die Fertigungs- und Logistikkosten reduziert.

„Diese Windenergieanlage ist ein großartiges Beispiel dafür, was wir durch den GE Store erreichen können, indem wir unsere Technologie und unser Entwicklungspotenzial mit dem innovativen Design und der Expertise von LM Wind Power, Blade Dynamics und den globalen Forschungszentren von GE kombinieren“, so Pete McCabe weiter. „Wir haben die Anforderungen von mehr als 30 Kunden auf der ganzen Welt berücksichtigt, um sicherzustellen, dass wir mit diesem hocheffizienten Produkt ihren spezifischen Bedürfnissen gerecht werden und sie in ihrem Bestreben unterstützen, kostengünstigeren Strom aus erneuerbaren Energiequellen zu liefern.“

Die 4.8-158 profitiert von den besten Eigenschaften der 2- und 3 MW-Plattformen von GE, dazu gehören der bewährte doppelt-gespeiste Asynchrongenerator (DFIG) und ein robustes Design des Antriebsstrangs. Mit der Einhaltung eines Schallpegels von 104 dB im Normalbetrieb erfüllt die Windenergieanlage die Anforderung nach niedrigen Lärmemissionen. Der neu entwickelte Maschinenkopf wurde konzipiert, um den Einsatz großer Kräne zu reduzieren und Reparaturen im Maschinenkopf zu ermöglichen. Das integrierte elektrische System vereinfacht die Behebung von Störungen.

Die leistungsstärkste Onshore-Windenergieanlage von GE schöpft aus der Erfahrung und Analyse der Daten von über 30.000 installierten Windenergieanlagen und ist mit GE-Steuerungssystemen der nächsten Generation ausgestattet. Durch die Nutzung der Predix-Anwendungen von GE, mit Lösungen in den Bereichen Asset Performance Management (APM), Cybersecurity und Business Optimization (BO), erzielen unsere Kunden operative Ergebnisse, einschließlich einer verlängerten Lebensdauer und einer Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Windparks.

 

Über GE

GE ist das führende digitale Industrieunternehmen. GE verändert die Industrie durch softwarebasierte Technologien und Lösungen, die vernetzt, reaktionsschnell und vorausschauend sind. Der Wissensschatz von GE ist global und lebt vom ständigen Austausch durch den „GE Store“, in dem alle Geschäftsbereiche ihre Technologien, Strukturen und ihr Wissen weitergeben und auf dieselben Ressourcen zugreifen können. Jede Erfindung treibt Innovationen und Anwendungsmöglichkeiten in unseren Industriezweigen voran. GE spricht die Sprache der Industrie: Mit seinen Mitarbeitern, Services, Technologien und Ressourcen liefert GE bessere Ergebnisse für seine Kunden.

In Deutschland ist GE an mehr als 50 Standorten mit über 10.000 Mitarbeitern vertreten. Schwerpunkte sind grüne Technologien, Medizintechnik, Forschung und Entwicklung sowie Digitalisierung. Weitere Informationen finden Sie auf www.ge.com/de.

 

Über GE Renewable Energy

GE Renewable Energy ist ein $10 Milliarden Start-up, das eines der breitesten Produkt- und Serviceportfolios in der Erneuerbare-Energien-Industrie in sich vereint. Durch die Kombination von Onshore- und Offshore-Windkraft, Wasserkraft und innovativen Technologien, wie gebündelter Solarenergie und seit kurzem auch Rotorblätter für Windenergieanlagen, hat GE Renewable Energy weltweit eine Kapazität von mehr als 400 Gigawatt installiert, damit die Welt besser und sauberer funktioniert. Mit mehr als 22.000 Mitarbeitern in über 55 Ländern kann GE Renewable Energy auf die Ressourcen des ersten digitalen Industriekonzerns der Welt zurückgreifen. Wir möchten der Welt vor Augen führen, dass niemand je in der Position sein sollte, sich zwischen günstiger, zuverlässiger und nachhaltiger Energie entscheiden zu müssen.

Folgen Sie uns auf Twitter unter @GERenewables und besuchen Sie unsere Website www.gerenewableenergy.com/de.

 

Pressekontakt

Vera Weissl
+49 162 2569825
vera.weissl@ge.com

 

Gaby Braun
+49 173 2558171
gaby.braun@ge.com