GE Renewable Energy liefert Turbinen der Cypress- Plattform für 175 MW Onshore Windpark in Schweden

Sep 11, 2019
  • GE Renewable Energy gewinnt erneut einen Auftrag über Windenergieanlagen der Cypress-Plattform und liefert 33 der 5.3-158 Turbinen für den Windpark Björkvattnet.
  • Der 175-MW-Windpark wird 175.000 Haushalte in Schweden versorgen.
  • InfraVia Capital Partners hat das Projekt über den InfraVia European Fund IV von Vindparken, WindSpace und GE Renewable Energy übernommen.

Paris, Frankreich; 11. September 2019GE liefert 33 Windenergieanlagen der Cypress- Plattform mit 5,3 MW für den 175 MW Windpark Björkvattnet in Nordschweden. Darüber hinaus hat GE auch einen Vollwartungsvertrag über eine Laufzeit von 25 Jahren abgeschlossen. Das Projekt wurde von Vindparken und WindSpace, mit Unterstützung von GE Renewable Energy, entwickelt und an InfraVia Capital Partners, einen französischen Infrastrukturinvestor, verkauft.

Der 175-MW-Windpark liegt etwa 470 km nördlich von Stockholm und wird genügend erneuerbare Energie erzeugen, um 175.000 Haushalte in Schweden zu versorgen. Zudem spielt er eine wichtige Rolle, um das Ziel des Landes, bis 2040 CO2-frei zu werden, zu erreichen. Das Projekt soll bis Ende 2020 den kommerziellen Betrieb aufnehmen.

Peter Wells, CEO für Onshore Wind in Europa & SSA von GE Renewable Energy, sagte: „Der Windpark Björkvattnet ist sehr spannend für GE, und unsere Cypress-Plattform ist ideal für das Projekt geeignet. Cypress entwickelt sich zu einer vielseitigen Lösung für die unterschiedlichen Gelände- und Windverhältnisse in Europa, darunter die Nordischen Länder, Deutschland, Spanien, Italien und Österreich, und wir freuen uns, sie zum ersten Mal nach Schweden zu bringen. Wir arbeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Onshore-Windenergie, um den Wert für unsere Kunden zu optimieren und ihnen zu helfen, die Ziele im Bereich der Erneuerbaren Stromerzeugung zu verwirklichen."

Die Cypress-Plattform wurde im vergangenen Jahr von GE vorgestellt und ist die momentan leistungsstärkste Onshore-Windenergieanlage in Betrieb. Sie ermöglicht signifikante Verbesserungen des Jahresenergieertrags, eine höhere Servicefreundlichkeit, verbesserte Logistik- und Standortpotenziale und letztlich mehr Wert für die Kunden. Das einzigartige zweiteilige Blattdesign ermöglicht die Herstellung noch größerer Rotorblätter und verbessert gleichzeitig die Logistik, um Kosten zu senken und mehr Aufstellmöglichkeiten an bisher unzugänglichen Stellen zu bieten.

Jens Elton Andersen von WindSpace sagte: „Wir freuen uns, mit Vindparken, InfraVia und GE bei diesem richtungsweisenden Projekt zusammenzuarbeiten. Das Projekt ist ein hervorragendes Beispiel für die erfolgreiche Zusammenstellung der richtigen Teams und Kompetenzen.  In dem sich ständig verändernden Markt besteht ein wachsender Bedarf an neuen anspruchsvollen technischen, kommerziellen und kollaborativen Fähigkeiten, um den Wert und die Ausführungssicherheit durch die Entwicklung neuer Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien zu maximieren. Ein wegweisendes Projekt für den Übergang in das regenerative Zeitalter.“

Das Projekt Björkvattnet demonstriert die einzigartige Fähigkeit von GE, entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu arbeiten und Kundenbedürfnisse und -ziele zu erfüllen - mit breiter Kompetenz und Verständnis für Projektentwicklung, Kapitalmärkte, technisch und kommerziell optimierte Windenergieanlagen sowie Offtake-Lösungen. Für das Projekt lieferte GE Unterstützung in der Projektentwicklung, Offtake-Lösungen, technische und kommerzielle Optimierung sowie Expertise in der Eigenkapitalsyndizierung über GE Energy Financial Services ("GE EFS"). Die Co-Sponsoren wurden von NewSec, einem Finanzunternehmen, und Mannheimer Swartling (MSA), einer schwedischen Anwaltskanzlei, beraten.

Vincent Levita, CEO von InfraVia, sagt: „InfraVia ist ein aktiver Investor im Bereich der erneuerbaren Energien. Dieses Projekt ist unsere erste Investition gemeinsam mit GE Renewable Energy und unsere erste Investition in Schweden. Diese Investition verdeutlicht auch unser Interesse an der Unterstützung von "Buy-and-Build"-Strategien und stellt eine gute Gelegenheit dar, eine breit gefächerte europäische Basis für die Windenergieerzeugung zu entwickeln".

##

Über GE Renewable Energy

GE Renewable Energy ist ein 15-Milliarden-Dollar-Unternehmen, das eines der breitesten Portfolios in der Branche der erneuerbaren Energien kombiniert, um End-to-End-Lösungen für unsere Kunden anzubieten, die zuverlässigen und erschwinglichen Ökostrom benötigen. GE Renewable Energy kombiniert Onshore und Offshore Wind-, Rotorblatt-, Wasser-, Speicher-, Solar- und Netzlösungen im Versorgungsbereich sowie hybride erneuerbare Energien und digitale Dienstleistungsangebote und hat mehr als 400+ Gigawatt saubere erneuerbare Energien installiert und mehr als 90 Prozent der Versorgungsunternehmen weltweit mit seinen Netzlösungen ausgestattet. Mit fast 40.000 Mitarbeitern in mehr als 80 Ländern schafft GE Renewable Energy Mehrwert für Kunden, die die Welt mit erschwinglichen, zuverlässigen und nachhaltigen grünen Elektronen versorgen wollen.

Folgen Sie uns auf www.gerenewableenergy.com/de/, auf www.linkedin.com/company/gerenewableenergy, und auf www.twitter.com/GErenewables

 

Über GE Energy Financial Services

GE Energy Financial Services, ein strategisches Unternehmen von GE Capital, ist ein globaler Energieinvestor mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Vermögensverwaltung über mehrere Energiezyklen hinweg. Mit seinem technischen Know-how, seiner Finanzkraft und seinem starken Risikomanagement investiert GE Energy Financial Services in langlebige und kapitalintensive Projekte und Unternehmen, die zur Deckung des weltweiten Energiebedarfs beitragen. Der Hauptsitz befindet sich in Connecticut mit regionalen Hubs in London, Houston, Washington D.C., Singapur und Nairobi. Für weitere Informationen besuchen Sie www.geenergyfinancialservices.com und folgen Sie uns auf Twitter @GEEnergyFinServ.

 

Über Vindparken

Vindparken Förvaltning i Rö AB wurde 2008 in Schweden gegründet, um Windprojekte zu initiieren und zu entwickeln. Die Gründer sind seit 1990 in der Entwicklung von Windprojekten aktiv, wobei bis heute rund 750 MW (ausgenommen das Projekt Björkvattnet) entwickelt wurden. Die Gründer haben auch Projekte in Frankreich, Lettland und Litauen entwickelt und mit großen internationalen Windkraftanlagenherstellern zusammengearbeitet.

 

Über Windspace

WindSpace A/S, gegründet 2006, ist ein dänisches Onshore-Windenergie- und Green-Tech-Entwicklungsunternehmen mit Niederlassungen in Dänemark, Schweden und Polen. WindSpace ist seit 2007 auf dem schwedischen Windmarkt tätig und ist mit den lokalen Partnern Entwicklungspartnerschaften eingegangen. In Polen hat WindSpace Baumanagementleistungen für 9 Windparks mit insgesamt 49 MW entwickelt und durchgeführt, weitere Projekte werden derzeit geprüft.

 

Über Infravia

InfraVia ist ein unabhängiger Investmentmanager, der auf den Infrastruktursektor spezialisiert ist. InfraVia wurde 2008 von Vincent Levita gegründet und verfolgt eine Anlagestrategie, die sich auf den Europäischen Mittelstand fokussiert. Das Unternehmen verfügt derzeit über 32 Fachleute, 4,0 Mrd. € an Vermögenswerten, verwaltet durch 4 Infrastrukturfonds und 30 Investitionen in 11 europäischen Ländern.

For media inquiries, please contact:

Dominik Beyer
GE Deutschland
T 0621 329 1537
dominik.beyer@ge.com