Erster Projektmeilenstein im Umspannwerk Hamburg Mitte mit Anlieferung von GE Transformatoren erreicht

  • Transformatoranlieferung als erster Meilenstein in dem Modernisierungsprojekt
  • Modernisierung erforderlich, um Anforderungen der Energiewende gerecht zu werden

HAMBURG – 7. Dezember 2016 – Der Verteilnetzbetreiber Stromnetz Hamburg GmbH beauftragte GE (NYSE: GE) im Frühjahr 2016 mit der Modernisierung des Umspannwerks Hamburg Mitte. Das Umspannwerk befindet sich in der Hamburger City und gilt als Herzstück der innerstädtischen Stromversorgung. GE ist für die elektrotechnische Planung sowie die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von zwei Transformatoren und einer gasisolierten Schaltanlage (GIS) zuständig. Die Anlage soll im Herbst 2018 schlüsselfertig an den Kunden übergeben werden.

Mit der Anlieferung der beiden 63 MVA-Tranformatoren aus dem GE-Werk in Mönchengladbach wurde nun der erste Projektmeilenstein erreicht. Die ölbefüllten Leistungstransformatoren haben ein Gewicht von jeweils 77 Tonnen und wurden per Straßentransport von Mönchengladbach nach Hamburg gebracht. Die Lage des Umspannwerks erfordert eine sehr genaue Planung der Baumaßnahmen, um Anwohner und Gewerbetreibende während der Bauzeit möglichst wenig zu beeinträchtigen. So erfolgte die letzte Etappe der Anlieferung der beiden Transformatoren in der Nacht, um die innerstädtischen Hamburger Weihnachtsmärkte nicht zu stören. In der Umbauphase entsteht innerhalb des bestehenden Umspannwerks ein neuer Bau, während gleichzeitig die Verfügbarkeit der alten Anlage aufrechterhalten wird, um die Versorgungssicherheit zu garantieren. Der Abbau der Alt-Anlage erfolgt erst nach Übergabe der Neu-Anlage an den Kunden.

„Das Umspannwerk Hamburg Mitte ist eins unserer ältesten Umspannwerke  und für die wenigsten Hamburgerinnen und Hamburger als ein solches erkennbar. Wir unternehmen große Investitionsanstrengungen, um unsere Anlagen in einem sicheren und für das Stadtbild unauffälligen Zustand zu halten. Mit GE haben wir auch auf dieser Baustelle einen mit unseren Anlagen bereits erfahrenes Industrieunternehmen an unserer Seite, das uns hilft, den engen Zeitplan einzuhalten“, erklärt Thomas Volk, technischer Geschäftsführer der Stromnetz Hamburg GmbH.

„Wir freuen uns, die gute Zusammenarbeit mit der Stromnetz Hamburg GmbH fortzusetzen, nachdem wir die Modernisierungsmaßnahmen im Umspannwerk Jenfeld abgeschlossen haben und im Umspannwerk Hamburg West aktiv an der Erneuerung arbeiten. Mit unserer Technologie verleihen wir der Anlage die notwendige Flexibilität, um auf die Anforderungen der Energiewende reagieren zu können“, so Axel Kossmann, Vertriebsleiter GE Grid Solutions GmbH, Berlin.



Über GE
GE ist das führende digitale Industrieunternehmen. GE verändert die Industrie durch softwarebasierte Technologien und Lösungen, die vernetzt, reaktionsschnell und vorausschauend sind. Der Wissensschatz von GE ist global und lebt vom ständigen Austausch durch den „GE Store“, in dem alle Geschäftsbereiche ihre Technologien, Strukturen und ihr Wissen weitergeben und auf dieselben Ressourcen zugreifen können. Jede Erfindung treibt Innovationen und Anwendungsmöglichkeiten in unseren Industriezweigen voran. GE spricht die Sprache der Industrie: Mit seinen Mitarbeitern, Services, Technologien und Ressourcen liefert GE bessere Ergebnisse für seine Kunden. Weitere Informationen finden Sie auf www.ge.com/de.

In Deutschland ist GE an mehr als 50 Standorten mit über 11.000 Mitarbeitern vertreten. Schwerpunkte sind grüne Technologien, Medizintechnik, Forschung und Entwicklung sowie Digitalisierung.


Pressekontakt
GE Germany
Beatrix Fontius
Lead Media Relations Specialist
+49 621 329 2547
beatrix.fontius@ge.com

Tags